top of page
  • AutorenbildSVFarschweiler

Perfekter Saisonabschluss für Farschi

Der einzige Wermutstropfen war, dass das geplante Spiel der Damenmannschaft gegen Saarburg wegen des Hochwassers in Saarburg abgesagt werden musste.

Am Vortag machte schon unsere D-Jugend mit einem 4:2-Sieg das Wochenende zum Erfolg und holte sich dadurch die Staffelmeisterschaft.(siehe Extra-Bericht).


Aber auch am Sonntag klappte alles wie am Schnürchen, da sowohl das Wetter mitspielte und unsere beiden Teams jeweils mit starken Leistungen ihre Spiele gewinnen konnten.

Vor großer Kulisse siegte unser B-Jugend, die den Kreismeistertitel schon vor dem Spiel sicher hatte, im immer heißen Derby gegen den JFV Hunsrück-Hochwald nach unglücklichem Rückstand noch verdient mit 2:1. Trotz klarer Überlegenheit und Chancenplus waren es die Gäste, die durch einen Freistoß von Felix Welter mit einer Führung in die Halbzeit gingen.

Doch die Mannschaft machte weiter Druck und drehte die Partie. Nach toller Flanke von Shawn Philippi war Josef Berger zur Stelle und markierte den Ausgleich. Kurz darauf wurde er auf dem Weg zum Tor im 16er von den Beinen geholt- den fälligen Strafstoß verwandelte mal wieder Shawn Philippi und sorgte damit für die Wende.



Am Ende versuchten es die Hochwälder noch einmal, aber die Abwehr hielt stand und so konnte die Meisterfeier nach der Partie auch gleich los gehen. Zum Abschluss spielen wir noch gegen Langsur, das Spiel wird aber wohl noch auf den 4.6. verlegt, da am 8.6. das Pokalfinale stattfinden soll. Hier spielen wir zu Hause gegen Ehrang, auf welchem Platz steht heute noch nicht fest.

Im Anschluss ließ sich dann auch die Erste nicht lumpen und zeiget eine engagierte Leistung mit mehreren schön herausgespielten Toren. Mit 5:2 gewannen wir gegen die SG Gielert/Hilscheid, womit wir den 7. Tabellenplatz weiter festigen konnten. Vom frühen Rückstand durch Michael Kohl liessen wir uns nicht beeindrucken und schmissen die Tormaschine an. Zunächst schaffte Fabian Cottez den Ausgleich nach einem tollen Spielzug. Dann setzte Kevin Neufing einen Freistoß wunderbar über die Mauer und unhaltbar für den Keeper. Nach einem weiteren schönen Angriff über den linken Flügel war Addy Oprea am 2. Pfosten zur Stelle und machte den Ball sicher rein. Ein direkt verwandelter Eckball von Standardspezialist Kevin Neufing brachte dann die Vorentscheidung zum 4:1. Der eingewechselte Pascal Wilhelm spielte dann noch die gegnerische Abwehr schwindelig und schweißte den Ball gekonnt ins untere Toreck. Gegen Ende kassierten wir dann noch einen Foulelfmeter, den Patrick Friedl zum 5:2-Endstand verwandeln konnte. Am letzten Spieltag gehen wir stark ersatzgeschwächt nach Gutweiler und hoffen trotzdem auf einen guten Saisonabschluss gegen den Vizemeister.




60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page