top of page
  • AutorenbildSVFarschweiler

Farschi on fire: So war das Jahr 2023 beim SVF

Aktualisiert: 19. Jan.

Den ersten Höhepunkt des Jahres gab es im Februar: Nachdem sehr viele Hallenturniere als Folge der Corona-Pandemie nicht mehr aus ihren Startlöchern kamen, veranstalteten wir kurzerhand ein eigenes Jugendturnier. Dank der Unterstützung vieler Sponsoren und dem großen Interesse seitens der eingeladenen Mannschaften wurde der 1.Estrich-Schlag Jugendhallencup ein voller Erfolg.

Unsere AH trat mal wieder bei der Kreishallenmeisterschaft an und bleibt auch im 4.Jahr der Teilnahme unbesiegt, durch 2 Unentschieden in der Zwischenrunde reichte es am Ende diesmal nur zum 3. Platz, womit die ehrgeizige Truppe nur bedingt zufrieden war.

Im März stand dann die JHV mit Neuwahlen an. Hier wurden steigende Zahlen sowohl im Mitgliederbereich als auch im Aktivenbereich präsentiert, aber auch die finanziellen Rahmenbedingungen bleiben dank unter anderem auch guter Sponsorenaquise weiterhin stabil. Erstmals seit langer Zeit bewarben sich auf die Posten im Vorstand mehr Kandidaten, als Plätze zur Verfügung waren. Das fassen wir als positives Zeichen für die Zukunft auf. Neu im Vorstand sind nun Alexander Schirra(2.Vorsitzender), Michael Cottez(Jugendleiter), Michael Gorges und Bastian Welter(beide Beisitzer).

Die Rückrunde bescherte uns dank der Unterstützung der Fankurve einen noch vor ein paar Jahren nicht mehr für möglich gehaltenen Erfolg: Unsere Erste schaffte mit Spielertrainer Lukas Jonas durch einen 2.Platz in der Abschlusstabelle den Aufstieg in die B-Liga. Dies wurde entsprechend ausgiebig gefeiert.

Unsere B-Jugend spielte eine gute Rückrunde und verfehlte am letzten Spieltag denkbar knapp die Staffelmeisterschaft. Zwischendurch gab es auch noch Ende April einen Abstecher mit der Mannschaft auf den Betze, was für 2 Jungs der 1.Stadionbesuch überhaupt war. Nach über 10-jähriger Tätigkeit verabschiedete sich zum Saisonende unser Trainerteam Peter Quint und Christian Gorges und ebnete den Weg für ein neues Gebilde: Zur neuen Saison wurde eine Spielgemeinschaft mit der JSG Niederkell vereinbart.

Leider musste dann in der Sommerpause, wie schon vor einigen Jahren, der Sportplatz wegen des Ausfalls der Beregungsanlage gesperrt werden, da er nicht mehr bespielbar war. Dies stellte neben der Sanierung der Toiletten, der Vorbereitung zur Kirmes den Vorstand und seine Helfer in der Sommerpause vor eine große Aufgabe, die wir aber gemeinsam allesamt bewältigen konnten: der Platz wurde kurzerhand in Eigenregie und mit Unterstützung der Gemeinde saniert, die Pumpe von Peter Braun und Max Müller wieder in Gang gebracht, die Toiletten fertiggestellt und auch die Kirmesvorbereitungen liefen reibungslos und so konnten wir mit dem Aufstieg im Rücken eine stimmungsvolle Kirmes in Farschweiler geniessen.

Die Platzsperre führte zu großen Problemen in der Vorbereitung, die wir größenteils auf unserem(doch recht kleinen)Bolzplatz in Farschweiler und Herl absolvieren mussten. Vielen Dank hier an beide Gemeinden, die uns damit in unserer Not zur Seite gestanden haben. Hier machte sich unser großes Problem, das Fehlen eines Ausweichplatzes bemerkbar und zerrte an den Nerven unserer Trainer, die ihre Vorbereitung unter großem Zusatzaufwand absolvieren mussten.

Dafür waren unsere Jugendbetreuer auch außerhalb des Trainingsbetrieb wieder umtriebig, die F-Jugend/Bambini veranstaltete ein 2-tägiges Zeltlager in Farschweiler und unsere D-Jugend machte eine 3-tägige Fahrt in eine Jugendherberge bei Prüm.

Die Hinrunde zur neuen Saison lief trotz der widrigen Bedingungen während der Vorbereitung bisher äußerst erfolgreich: Auch Dank einiger Heimkehrer/Neuzugänge spielte die Erste eine starke Hinserie und belegt mit tollem Offensivfussball derzeit sogar den 6. Tabellenplatz.

Aber auch die neu gegründete B-Jugend JSG Farschweiler/Niederkell sorgte für Furore und gewann ihre Qualistaffel ohne eine Niederlage. Außerdem sorgte sie für 2 Überraschungssiege gegen Schweich(Bezirksliga)und Wittlich(Rheinlandliga)im Rheinlandpokal und spiel nun gegen die U16 von Eintracht Trier in der nächsten Runde.

Die D-Jugend kämpft mit Trainer Zorro Janjos in der Spitzengruppe ihrer Staffel ebenso um die Meisterschaft.

Besonders erfreulich ist zudem, dass wir erstmals 4 eigene Mannschaften am Start haben: Zusatzlich zur D-Jugend haben wir nun eine E-Jugend und eine F-Jugend(Christian und Michael Gorges) sowie eine Bambinimannschaft, die von Isabell Kolz und Meike Treinen betreut wird.

Unsere Damenspielgemeinschaft mit der FSG Thomm wurde vor Saisonbeginn mit den Vereine der SG Gihi(FC Gielert und SV Hilscheid)erweitert. Das Team mit unserer ehemaligen Jugendspielerin Mira Kirsten belegt hier derzeit Platz 5 und hat mehr Spiele gewonnen als verloren. Für das von Nico Brittner trainierte Team war Mira bereits 4 mal erfolgreich und ist damit schon eine der besten Torschützen im Team.

Nachdem unsere Homepage gehackt wurde, musste diese dann plötzlich vom Netz gehen, aber auch diese wurde kurzerhand von Bastian Welter, Michael Gorges und Christian Gorges neu erstellt und neu gestaltet.

Im 2.Halbjahr wurde zudem der Kontakt mit dem Gemeinderat intensiviert. Hier wurden Pläne für die Zukunft gemeinsam besprochen, da das Vereinsheim mittlerweile in die Jahre gekommen ist. Hier folgen dann hoffentlich demnächst ertse Maßnahmen, um das Gelände und den Verein zukunftsfähig zu machen.

Zuletzt gab es dann im Dezember nach vielen Jahren Pause dann wieder eine Weihnachtsfeier für den gesamten Verein im Bürgerhaus. Die Arbeit des Orgateams wurde durch die große Anzahl gut gelaunter Gäste belohnt und die Feier bildete den Abschluß eines sehr ereignisreichen Jahres für unseren Verein, was man auch an der Länge des Berichtes sehen kann.

Wir wünschen unseren Mitgliedern nun schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2024!


Ausblick ins neue Jahr:

Auch fürs neue Jahr haben wir uns schon einiges vorgenommen, bzw. ist bereits in Planung.

Am 3. und 4. Februar gibt es die 2.Auflage des Estrich-Schlag-Jugendcups in der Osburger Hochwaldhalle, durchgeführt von unserem Orgateam(Christian Gorges, Peter Quint, Michael Gorges und Uli Schmitz), welches gerne noch neue Mitglieder willkommen heisst.

Für Mitte Juli planen wir zu unserem 95-jährigen Vereinsjubiläum ein Sportfest auf unserem Sportplatz in Farschweiler.

Daher werden wir im nächsten Jahr nicht Ausrichter der Kirmes sein. Diese wird von der Feuerwehr übernommen, welche wir aber tatkräftig unterstützen wollen, um das Vereinsleben im Dorf zu stärken.

Außerdem ist wieder ein Zeltlager für unsere Kinder geplant, welches sich im nächsten Sommer über mehrere Tage erstrecken soll und vorraussichtlich wieder in Farschweiler stattfindet, hier starten die Planungen aber erst später.






64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

JHV 2024

bottom of page